Ätherische Öle für Kinder

Ätherische Öle sind eine ganz wunderbare Möglichkeit, um Kinder vom Säuglingsalter bis in die Pubertät körperlich, emotional und seelisch zu unterstützen. Die Anwendung ist ganz einfach und die Kinder lernen sehr schnell, sich selbst mit ein paar Tropfen Öl oder einem Roll On Fläschchen etwas Gutes zu tun. Und da sie sehr sensible Nasen haben, schätzen sie die Qualität der doTERRA Öle ganz besonders.

Auch hierzu gibt es natürlich Webinare zur vielfältigen und sicheren Anwendung ätherischer Öle 


Ja, ätherische Öle sind für Kinder sicher!

Da Kinder kleiner und empfindlicher als Erwachsene sind und sich noch entwickeln, gibt es ein paar einfache Tipps und Richtlinien für die sichere Anwendung ätherischer Öle. 


Hier sind einige Grundregeln, die bei der Verwendung von ätherischen Ölen 
bei Kindern zu beachten sind:
 
  • Kleine Kinder immer beaufsichtigen, wenn sie Öle verwenden.
  • Geringere Dosen (weniger Tropfen) als bei Erwachsenen sind völlig ausreichend.
  • Ätherische Öle mit einem fettigen Trägeröl (z.B. fraktioniertes Kokosöl, Jojoba-, Mandel- oder sogar Olivenöl) verdünnen, um das Risiko von Hautreaktionen zu vermeiden.
  • Öle nicht in die Augen oder den Gehörgang tropfen!
  • Vorsicht vor Sonneneinstrahlung nach äußerlicher Anwendung von Zitrusölen - sie machen die Haut lichtempfindlich!
  • Kinder sollten keine Nahrungsergänzungsmittel für Erwachsene einnehmen, ohne einen Arzt zu konsultieren
  • Bewahre ätherische Öle immer an einem sicheren Ort außerhalb der Reichweite von Kindern auf
  • Nutze bereits verdünnte Roll Ons (z.B. aus der doTERRA Kinderkollektion)
  • Besprich dich vor der Anwendung ätherische Öle mit dem Kinderarzt, falls bereits gesundheitliche Probleme bestehen.